"Das Königskind" wird gesucht

 

In der Woche vor den Weihnachtsferien machten sich die Schülerinnen und Schüler unserer Schule gemeinsam mit ihren Lehrkräften trommelnd, singend und tanzend auf die Suche nach dem neugeborenen Königskind.

 

In allen Klassenräumen wurde in den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien gesungen, getrommelt, getanzt und gebastelt. Alle bereiteten sich gemeinsam auf ein großes Trommelfest vor. Elefanten, Krokodile, Sterne und Trommeln wurden gebastelt, Kostüme und Kopfschmuck maßgeschneidert, sowie Dekoration für die Turnhalle und Bühne hergestellt. Überall wurde fleißig gewerkelt und gebastelt.

 

 

Aus der Turnhalle schallten die ganze Woche laute Trommelklänge und viele Kinderfüße tanzten über den Hallenboden. Trommelmeister Baba vom Team des Trommelzaubers brachte alle großen und kleinen Trommelkünstler ordentlich in Schwung und erarbeitete das weihnachtliche Musiktheaterstück „Das Königskind“ mit ihnen.

 

 

Am Freitag war es vormittags endlich soweit. Einige Zuschauer trafen ein und durften sich von der ersten Aufführung der Kinder verzaubern lassen. Alle machten sich gemeinsam auf den Weg, um das neugeborene Königskind zu besuchen, das nur ein Lied, einen Tanz und einen Trommelrhythmus weit entfernt in Tamborena geboren war. Die Reise startete auf einem Weihnachtsmarkt, ging vorbei an Affen, Elefanten, Kaimanen und einem Löwenkönig, bis alle an einem Regenbogen ankamen. Danach begegneten die Hauptdarsteller noch Trommelkindern, die sie direkt zum neugeborenen Königskind führten. Dort angekommen feierten alle gemeinsam ein großes Trommelfest.

 

 

Nach der zweiten Aufführung am Freitag Nachmittag verabschiedeten sich alle Trommelbegeisterten mit einem schwungvollen Trommellied in die wohl verdienten Weihnachtsferien.

 

Fotos folgen