Zwei Tage mit Lina und ihren Hunden

Den ersten Tag haben wir mit einer Kennenlernstunde begonnen. Wir haben zuerst mit Lina die Regeln besprochen. Danach hat sie Mäx, Lines und Levi in die Klasse geholt. Mäx und Lines durften im Klassenraum herumschnüffeln. Mäx hat uns abgeleckt und Lines hat nach Futter gesucht. Levi blieb noch bei Lina an der Leine. Später hat sie ihn von der Leine gelassen. Er ist erst 6 Monate alt und war deswegen ein bisschen stürmisch.

Nach der Frühstückspause teilten wir uns in zwei Gruppen. Eine blieb mit Lina und den Hunden draußen und die andere arbeitete drinnen am Themenheft. Draußen sind wir abwechselnd einen Parcours gelaufen. Bei den roten Hütchen mussten wir den Hunden befehlen, dass sie „Sitz!“ machen sollten. Das hat meistens gut geklappt. Bei den gelben Hütchen sollten sie „Platz!“ machen und wir sollten für 5 Sekunden an ein anderes Hütchen gehen und dem Hund „Bleib!“ sagen.

Am zweiten Tag haben wir noch einmal alles wiederholt. Nach der Pause sind alle zusammen nach draußen gegangen und sind nacheinander den Parcours abgegangen und haben Fotos mit den Hunden gemacht. Zuletzt haben wir im Klassenraum noch alle offenen Fragen mit Lina geklärt und mit den Hunden geschmust.

Es hat sooooo viel Spaß gemacht mit ihnen zu arbeiten.

 

 

(Bryan, Jule und Sophia /4a)